Login

Die Spannung bei den Kindern und Jugendlichen der Faulbacher Verbandsschule war groß, als zum Ende der Adventszeit, am Montag, 20.12.2021 ihre Weihnachtspäckchen abgeholt wurden. Die sieben Klassen der Grundschule und alle fünf Klassen der Mittelschule beteiligten sich auch in Coronazeiten gemeinsam mit ihren Klassenlehrkräften an der Aktion "Weihnachtstrucker" der Johanniter. Dieses Jahr durften ab 10 Uhr die einzelnen Klassen ihre Päckchen in der Aula am Christbaum ablegen. Dort wurden sie von Herrn Thauer und drei weiteren Mitarbeitern von der Firma WAREMA in den LKW geladen. Die vier Herren fahren schon seit vielen Jahren „ihren Trucker“ von der Fa. WAREMA aus Marktheidenfeld direkt in die Hilfsgebiete. Dieses Jahr dürfen sie zum zweiten Mal in Folge nicht in die Zielgebiete fahren, da alle Zielgebiete Corona-Risikogebiete sind. Sie befördern nun die eingesammelten Pakete bayernweit zentral nach Donauwörth. Von dort werden die Hilfspakete von Partnerorganisationen aus den Zielgebieten zu den Bedürftigen vor Ort gebracht. Dass alles reibungslos ablief, war vor allem den Schülersprechern Alina Zimmermann und Sebastian Fodor zu verdanken, die diese Aktion mit der Vertrauenslehrerin Claudia Radczun-Polk organisierten.

Eigentlich sind es ganz alltägliche Dinge, die der Johanniter-Weihnachtstrucker den Menschen in den ärmsten Gegenden Osteuropas bringt. Zum Beispiel Mehl, Zucker, Reis, ein paar Tafeln Schokolade, Kekse und Geschenke für die Kinder. Gerade während der harten Wintermonate und in der schweren Zeit von Corona ist diese Hilfe für Familien in Osteuropa dringend nötig.

Das Wissen, dass die Päckchen aus Bayern extra für sie gepackt wurden, gibt den Menschen Kraft: „Wir sind froh, dass die Firma WAREMA unser soziales und ehrenamtliches Engagement so großartig unterstützt, wofür wir unsere Freizeit gerne opfern. Wir wissen aus Erfahrung, dass sich die Menschen, vor allem die Kinder, vor Ort in den Zielgebieten sehr darüber freuen und wir so ihre große Not ein wenig lindern können. Daneben sollen die Menschen wissen, dass man sich in allen Zeiten auf die Johanniter verlassen kann.“

23 dieser Pakete stammen heuer aus dem Südspessart - gepackt von Kindern aus Faulbach, Altenbuch, Dorfprozelten und Stadtprozelten, dem Einzugsgebiet der Verbandsschule Faulbach, welche sich seit dem Jahr 2013 ununterbrochen an der Aktion beteiligt.

W-Truck-2021-1.JPGW-Truck-2021-5.JPGW-Truck-2021-4.JPGW-Truck-2021-3.JPGW-Truck-2021-2.JPG

jackpotcity
EDIS Anlagenbau Faulbach öffnet seine Türen für Schüler

Verbandsschule Faulbach: Betriebsbesichtigung Am Mittwoch, den 25.05.2022 lud die heimische Firma EDIS Anlagenbau GmbH die Schüler:innen der Klasse 8T zusammen mit ihren beiden Lehrerinnen Helena Haas und Angelika Raub zu einem kurzweiligen Vormittag in ihre Gebäude ein. Daniel Ulrich, einer der Geschäftsführer der Firma EDIS, begrüßte zu Beginn die Schüler:innen in der Kantine und stellte den Ausbildungsleiter Herrn Michael Wolz sowie die fünf anwesenden Auszubildenden vor. Die Schüler bekamen im Laufe des Tages einen Überblick über die vielfältige Produktpalette wie z.B. Vakuum [ ... ]

lesen

Verbandsschule-Faulbach_Logo_Gebaude.jpg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.